Heizkraftwerk Süd

SWM bauen neue GuD-Anlage

Noch im Herbst soll die neue Gas- und Dampfturbinen-Anlage der Stadtwerke München in Betrieb gehen und Strom und Fernwärme mittels umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung erzeugen. Dieser Teil der "Modernisierungsoffensive" kostet die SWM knapp 200 Millionen Euro.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

München (red) - Die SWM Stadtwerke München bauen für über 200 Millionen Euro am Heizkraftwerk Süd eine neue Gas- und Dampfturbinen-Anlage (GuD). Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbau- und Modernisierungsoffensive der SWM für die klimaschonende Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Zu dieser Offensive gehört auch die Umstellung des innerstädtischen Fernwärmenetzes von Dampf auf Heißwasser.

Mit der Kesseldruckprobe und dem symbolischen Andrehen der Gasturbine in der vergangenen Woche wurde von Oberbürgermeister Christian Ude, Dr. Kurt Mühlhäuser (Vorsitzender der SWM Geschäftsführung) und Stephan Schwarz (SWM Geschäftsführer Versorgung) das Startsignal für die schrittweise Inbetriebnahme der neuen Kraftwerksanlage gegeben. Ab Herbst 2004 wird die "GuD2-Süd" Strom und Fernwärme umweltschonend produzieren und in das Münchner Netz einspeisen.