Sitzung

swb: Kraftwerksbau und neuer Vorstandschef

Der Aufsichtsrat der Bremer swb AG hat in seiner Sitzung am Donnerstag die Planungen für das neue Kraftwerk bestätigt und den Vorstand der Stadtwerke mit der europaweiten Ausschreibung ermächtigt. Außerdem bestellte das Gremium Willem Schoeber zum neuen Vorstandsvorsitzender ab Februar 2007.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Bremen (red) - Wie das Unternehmen mitteilt, soll das größte Investitionsprojekt der Firmengeschichte bis 2012 am Standort Mittelsbüren fertiggestellt sein. In Kooperation mit den Anteilseignern Deutsche Essent GmbH und EWE AG ist die Errichtung eines 800 Megwatt-Steinkohle-Kraftwerk geplant. Die Investitionskosten werden zurzeit auf etwa 800 Millionen Euro geschätzt.

Der neue Vorstandsvorsitzende Willem Schoeber wird für die Geschäftsfelder Erzeugung und Entsorgung sowie für die Unternehmensentwicklung und Unternehmenskommunikation zuständig sein. Er wurde für fünf Jahre zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Zu Zeit ist der gebürtige Niederländer Vice President bei Shell Exploration and Production in Houston, Texas.

Außerdem wird Torsten Köhne wird ab Februar 2007 sein für die Vertriebsgesellschaften und für die Bereiche Finanzen und Controlling, IT und Organisation sowie Recht und Liegenschaften zuständig sein. Uwe Schramm verantwortet die Netzgesellschaften, die Messung und Abrechnung sowie die Bereiche Personal, Portfoliomanagement und Materialwirtschaft und ist weiterhin Arbeitsdirektor.

Weiterführende Links