Erhöhung

SW Garbsen: Erdgaspreis steigt

Die Stadtwerke Garbsen werden zum 15. Oktober ihre Tarifpreise für Erdgas um brutto 0,61 Cent pro Kilowattstunde anheben. Als Begründung nennt der Energieversorger die stetig steigenden Energie-Einkaufspreise. Die neuen Nettopreise sollen bis zum 31. März 2007 stabil bleiben.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Garbsen (red) - "Unser Gaseinkaufspreis ist in den letzten Monaten noch einmal deutlich gestiegen – und die weitere Entwicklung lässt sich nur schwer abschätzen", erläutert Siegbert Hahnefeld, Geschäftsführer der Stadtwerke. "Trotz größter Anstrengungen zur Kosteneinsparung zum Beispiel durch effiziente Unternehmensstrukturen und zielgerichtete Investitionen können wir aber nun die Steigerungen unserer Einkaufspreise nur zum Teil auffangen und müssen deshalb unsere Verkaufspreise anheben."

Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden belaufen sich die Mehrkosten für einen Haushalt mit dem neuen Preis auf etwa 10,20 Euro pro Monat, rechnen die Stadtwerke vor. Dabei wurde die zu erwartende Senkung der Netzentgelte durch die Bundesnetzagentur für den Transport des Gases durch das Leitungsnetz bereits berücksichtigt. Da die Netzentgelte aber nur einen kleinen Teil der Kosten ausmachen, konnte die Erhöhung der Bezugskosten nicht vollständig kompensiert werden.

Um ihre Kunden beim sparsamen Energieeinsatz zu unterstützen, beabsichtigen die Stadtwerke Garbsen zukünftig mit externer Hilfe ihr Beratungsangebot aus zu bauen. Sobald das Angebot in Anspruch genommen werden kann, werden die Kunden informiert.

Weiterführende Links