Reduziert

SW Flensburg: Strompreise in Hamburg und Berlin gesenkt

Auch die Stadtwerke Flensburg haben in der letzten Woche den Bescheid über die Absenkung der Netznutzungsentgelte in Hamburg und Berlin erhalten. Daher senkt der Energieversorger in den beiden Netzgebieten den Tarif "Flensburg eXtra" zum 1. Oktober die Strompreise für Privathaushalte.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Flensburg (red) - Wie das Unternehmen mitteilt wird in Hamburg der Arbeitspreis von 17,65 Cent pro Kilowattstunde auf 16,10 Cent pro Kilowattstunde gesenkt. Dies entspricht einer Reduzierung um 9,6 Prozent. In Berlin beträgt die Absenkung 8,8 Prozent, von 17,40 Cent pro Kilowattstunde auf 15,99 Cent pro Kilowattstunde.

Für einen durchschnittlichen Hamburger Haushalt (Verbrauch 3.500 Kilowattstunde pro Jahr) bringe das eine Ersparnis von 54,25 Euro pro Jahr, in Berlin seien es 49,35 Euro pro Jahr weniger, so die Stadtwerke.

In den Netzgebieten hatten bereits die Wettbewerber Vattenfall und Nuon Strompreissenkungen durchgeführt.