Kooperation

SunTechnics und SunPower vertreiben High-Tech-Module gemeinsam

Hausbesitzer können mit den neuen Hochleistungsmodulen von SunTechnics ihre Dachflächen noch effizienter für die solare Stromgewinnung nutzen. Das "STM 210 F" liefert dabei mit einer garantierten Spitzenleistung von mindestens 210 Watt zuverlässig Strom aus der Sonne. Vertrieben wird gemeinsam mit SunPower Corp.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Freiburg (red) - Ab sofort sind SunTechnics und SunPower Corporation, eine Tochtergesellschaft von Cypress, Handelspartner für Hochleistungsmodule der Superlative. Auf der Intersolar gaben die Unternehmen ihre Partnerschaft erstmals öffentlich bekannt. Die Kooperation exklusiv für Europa umfasst ein Handelsvolumen von mehr als 40 Millionen US Dollar für High-Tech-Module mit SunPower-Zellen bis 2005.

Die in Deutschland gefertigten Photovoltaik-Module erreichen mit den komplett schwarzen Zellen, deren Kontakte auf der Rückseite verlaufen, einen solaren Zellwirkungsgrad von mehr als 20 Prozent. Dies ergab ein Test des National Renewable Energy Laboratory in Colorado, der unabhängigen Prüfstelle für Ergebnisse von Leistungstests. Hausbesitzer können so ihre Dachflächen mit den neuen Modulen von SunTechnics noch effizienter für die solare Stromgewinnung nutzen. Das "STM 210 F" liefert dabei mit einer garantierten Spitzenleistung von mindestens 210 Watt zuverlässig Strom aus der Sonne, bei zehn Jahren Produkt- und 25 Jahren Leistungsgarantie.

"Die Partnerschaft zwischen SunTechnics und SunPower bietet dem Europäischen Photovoltaik-Markt neue Module der Extraklasse, die höchste Leistung mit erstklassigem Design verbinden", freut sich Tom Werner, CEO der SunPower Corporation.