50 Millionen Kilowattstunden

Süwag Energie gewinnt Ausschreibung

Der neue Strom-Liefervertrag für den Zeitraum 1. Juli 2005 bis 30. Juni 2006 umfasst für die Süwag Energie knapp 42 Millionen Kilowattstunden für die Sondervertragsabnahmestellen und etwa zehn Millionen Kilowattstunden für Wärmestrom. Versorgt werden fünf Landkreise in Hessen und Rheinland-Pfalz.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Frankfurt/Limburg-Weilburg (red) - Bei der Ausschreibung von vier hessischen und einem rheinland-pfälzischen Landkreis und deren Kommunen für den Strombedarf der kommunalen Sondervertragsabnahmestellen und des Wärmestroms konnte sich die Süwag Energie als regionaler Energieversorger durchsetzen.

Unter Federführung des Kreises Limburg-Weilburg hatten sich an dem Verhandlungsverfahren noch der Rhein-Lahn-Kreis, der Rheingau-Taunus-Kreis, der Main-Taunus-Kreis und der Hochtaunus-Kreis beteiligt. Der neue Strom-Liefervertrag für den Zeitraum 1. Juli 2005 bis 30. Juni 2006 umfasst für die Süwag Energie knapp 42 Millionen Kilowattstunden für die Sondervertragsabnahmestellen und etwa zehn Millionen Kilowattstunden für Wärmestrom.

Nicht alle Kommunen der fünf Landkreise hatten sich an der Ausschreibung beteiligt, sondern es vorgezogen, Lieferverträge mit der Süwag Energie direkt abzuschließen. Ein Teil dieser Lieferverträge hat eine deutlich längere Laufzeit als ein Jahr, womit sich diese Kommunen die Anfang 2005 gültigen Lieferkonditionen längerfristig gesichert haben.