Startschwierigkeiten

Studie zu Solarenergie in Frankreich bringt Licht ins Dunkle

Frankreich hat in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen zur Förderung der Erneuerbaren Energien unternommen. Die Studie "INfocus 2003" von BSi, dena und eclareon soll deutschen Herstellern von Photovoltaikanlagen wichtige Adressen und Informationen über den Solarenergiemarkt Frankreich liefern.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Durch den "Plan Soleil" der französischen Regierung bestehen gute Wachstumschancen für die französische Solarenergie. Wie in Deutschland durch das "Erneuerbare Energien Gesetz" sind in Frankreich die Netzbetreiber verpflichtet, Strom aus Photovoltaikanlagen ins Netz aufzunehmen und zu vergüten.

Die Studie soll es deutschen Herstellern ermöglichen, den bislang wenig entwickelten französischen Solarmarkt gezielt zu erschließen. Dazu werden zunächst die energiewirtschaftlichen und energiepolitischen Rahmenbedingungen in Frankreich dargestellt. Im nächsten Schritt folgt eine Analyse der solaren Fördermaßnahmen sowie der gesetzlichen Bestimmungen und Zertifizierungsverfahren. Darauf aufbauend liefert die Studie für die Bereiche Solarthermie und Photovoltaik umfangreiche Analysen von Markt und Wettbewerb.

Die Studie "INfocus 2003" bietet gebündelt alle relevanten Informationen rund um den französischen Markt für Solarthermie und Photovoltaik. Auf 120 Seiten liefert der gemeinsame Bericht vom Bundesverband Solarindustrie e.V. (BSi), der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und der eclareon GmbH praxisnahe Daten und Fakten für die deutsche Solarindustrie. "INfocus 2003 "enthält über 80 Adressen der wichtigsten Institutionen und Unternehmen des französischen Solarsektors.