Umbruch

Studie: Gaspreise steigen trotz Regulierung

Obwohl der deutsche Gasmarkt sich derzeit im Umbruch befindet und es durch verschärfte Regulierung, Monopolaufsicht und kundenfreundliche Rechtsprechung zu einer Zunahme des Wettbewerbs im Gasmarkt kommen könnte, geht die Münchner Consline AG auch in Zukunft von steigenden Gaspreisen aus.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

München (red) - Die großen Unternehmen würden zwar durch die höhere Wettbewerbsintensität Marktanteilsverluste erleiden, ihre komfortable Situation würden diese Marktteilnehmer aber nicht verlieren, haben die Unternehmensberater herausgefunden. In einer aktuellen Studie analysieren sie anhand der aktuellen Politik der Bundesnetzagentur, des Bundeskartellamts sowie der Rechtssprechung die aktuelle Ist-Situation auf dem deutschen Gasmarkt und stellen diese in Zusammenhang zur Gasversorgungssicherheit und zur Gaspreisentwicklung dar. Die Analyse zeige, dass es zwar deutliche Schritte in Richtung mehr Wettbewerb gebe, aber noch wichtige Entscheidungen ausstehen.

Zur Abschätzung der zukünftigen Marktentwicklung hat die Consline AG in Abhängigkeit der Entscheidungen der oben genannten Institutionen zwei Szenarien mit unterschiedlicher Wettbewerbsintensität abgeleitet und die möglichen Konsequenzen für die wichtigsten Marktteilnehmer skizziert.

Weiterführende Links