Rangliste

Studie: Exxon Mobile größtes Unternehmen der Welt

Der Energie- und Ölkonzern Exxon Mobile steht an der Spitze einer Rangliste der "Financial Times", die die 500 weltweit größten Konzerne nach ihrem Börsenwert auflistet. Als größtes deutsches Unternehmen landete Siemens im globalen Vergleich auf Platz 58, gefolgt von E.ON auf Rang 66.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp.djn/sm) - Der US-Konzern Exxon Mobile ist einer Studie zufolge das größte Unternehmen der Welt. Wie die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf eine Rangliste der "Financial Times" berichtete, folgen auf den weiteren Plätzen die amerikanischen Unternehmen General Electric, Microsoft, Citigroup und die britische BP. Als größtes deutsches Unternehmen landete Siemens im globalen Vergleich auf Platz 58, gefolgt von E.ON auf Rang 66, der Deutschen Telekom (75), SAP (82), Allianz (85) und der Deutschen Bank (101). Die Rangliste erfasst die weltweit 500 größten Konzerne nach ihrem Börsenwert.

Dominierend waren in diesem Jahr dem Bericht zufolge die Unternehmen aus der Ölbranche. So sei der russische Öl- und Gaskonzern Gasprom überraschend von Platz 58 im Vorjahr auf Rang zehn aufgestiegen. Auch andere Unternehmen der Branche profitierten davon, so zum Beispiel der Ölförderer Petrobras aus Brasilien, der von Platz 113 auf Platz 48 vorrückte. Der hohe Ölpreis habe auch dazu beigetragen, dass Saudi Basic Industries vom 22. auf den 15. Rang geklettert ist.

Dagegen habe der Technologiesektor an Bedeutung verloren. Microsoft sei das einzige Technologieunternehmen, das es weltweit noch unter die größten 20 schaffte. IBM sei vom 13. auf den 26. Platz abgerutscht, Intel vom 15. auf den 33. Große Namen wie Amazon und Research in Motion, der Hersteller des Blackberry, seien komplett aus dem Ranking heraus gefallen. Eine Ausnahme ist die Suchmaschine Google, die im vergangenen Jahr erstmals auf Platz 279 vertreten war, dieses Jahr aber schon auf Rang 60 steht.

Allein in Europa ist der Studie zufolge die britische BP der größte Konzern nach der Marktkapitalisierung, gefolgt von der ebenfalls britischen Royal Dutch Shell, Gasprom und HSBC (Großbritannien). Auf Platz fünf landete der französische Total-Konzern, auf Rang sechs der britische Pharmariese GlaxoSmithKline. Aus der selben Branche folgten dann die Schweizer Unternehmen Novartis (7) und Roche (8). Als größter deutscher Konzern kam Siemens hier auf Platz 19. E.ON belegte Rang 23 und die Deutsche Telekom Platz 26.