Studie: EVU-Kunden verlangen Internetpräsenz

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Auf den ersten Blick ein Widerspruch: Für zwei von drei Verbrauchern ist es wichtig, dass ihr Stromversorger sich im Internet präsentiert. Dabei haben mit 64 Prozent fast ebenso viele die Homepage ihres Stromlieferanten noch nie besucht. Dies ergab eine Studie der Mummert + Partner Unternehmensberatung. "Der Verbraucher sieht einen hohen persönlichen Nutzwert durch das Internet. Wenn er dennoch die Angebote der Versorger bisher nicht nutzt, ist dies die Aufforderung an die Stromlieferanten, auf ihren Homepages mehr Service anzubieten und den Internetauftritt stärker zu bewerben", erläutert Mummert + Partner-Experte Rainer Poremba.


Bei einem entsprechenden Angebot sei der Verbraucher durchaus bereit, das Internet-Angebot seines Stromlieferanten zu nutzen. 69 Prozent der Befragten gaben an, sie wären bereit, online einen Stromlieferungsvertrag abzuschließen. "Da die Hälfte der untersuchten Energieversorger die Möglichkeit des Vertragsabschlusses bereits anbietet, sollte dies ein Ansporn für alle anderen Versorgungsunternehmen sein, ein derartiges Angebot ins Netz zu stellen. So können zusätzlich wechselbereite Verbraucher angesprochen werden", rät Poremba. Darüber hinaus wünschen sich zwei von drei Befragten mehr Angebote im Netz. Ein Beispiel: die Eingabe des Zählerstandes. "Für die Versorgungsunternehmen ergibt sich hier eine Chance, ihre Kunden enger an sich zu binden." Die Erfahrungen bei den Banken haben gezeigt, dass der Verbraucher bereit ist, Dienstleistungen selbst zu übernehmen und Transaktionen wie Überweisungen online auszuführen, wenn er dadurch seine Kosten senken kann. "Viele Stromkunden sind bereit, ihren Stromzähler selbst abzulesen und den aktuellen Stand online zu melden, wenn eine dadurch realisierte Kostenersparnis an sie weitergegeben wird", ist sich Poremba sicher.


Die Unternehmensberater sind überzeugt: Die Qualität des Internetauftritts wird in Zukunft zu einem echten Wettbewerbsinstrument. 67 Prozent der von Mummert + Partner befragten Unternehmen sind der Meinung, dass die Business-to-Business(B2B)- und Business-to-Consumer(B2C)-Aktivitäten der Energieversorger den Unternehmenserfolg steigern und die Wettbewerbschancen verbessern.


Weitere Informationen unter www.mummert de.