Datenaustausch

Stromwirtschaft schafft EDV-Standards

Um den Austausch der Kundendaten zwischen Netzbetreiber und Stromlieferanten zu erleichtern, hat der Verband der Netzbetreiber im VDEW einen neuen EDV-Standard festgelegt. Ab August 2002 soll die Erfassung der Kundenstammdaten von Haushaltskunden mit einer einfachen Standardsoftware möglich sein.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Verbände im Strommarkt haben einen neuen EDV-Standard festgelegt. Dadurch wird der Lieferantenwechsel von Haushaltskunden deutlich vereinfacht und weiter automatisiert. Das melden der Verband der Netzbetreiber (VDN) und sein Dachverband Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin.

Ein Lieferantenwechsel werde oft beim Austausch der Kundendaten zwischen Netzbetreiber und Stromlieferanten verzögert. Die Verbände im Strommarkt haben sich jetzt mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie auf einen einheitlichen Datenstandard verständigt, berichtet VDN. Dieser gelte für den Haushaltskundenbereich nach einer Umstellungsphase ab August 2002. Mit dem neuen Datenstandard sei die Erfassung der Kundenstammdaten mit einfacher Standardsoftware möglich. Auch für kleine Netzbetreiber und Stromlieferanten sei so eine schnelle Übergangslösung gefunden worden. Damit solle die Zeit bis zum flächendeckenden Einsatz spezialisierter Softwaresysteme für den gesamten Markt überbrückt werden.