Statistik

Stromverbrauch wegen des milden Winters leicht gesunken

In Deutschland ist wegen des milden Winters der Stromverbrauch im ersten Quartal diesen Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zurück gegangen. Wie der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) nach ersten Erhebungen mitteilte, sank um etwa zwei Prozent auf 147 Milliarden Kilowattstunden.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - "Beim Stromverbrauch wirkt sich außerdem immer stärker die verbesserte Energieeffizienz und das wachsende Energiebewusstsein der Verbraucher aus", sagte VDEW-Hauptgeschäftsführer Eberhard Meller. Die Beratungsstellen der Energieunternehmen hätten beispielsweise ein wachsendes Interesse an Energiespartipps und Investitionshilfen für effiziente Technik verzeichnet.