Statistik

Stromverbrauch im ersten Halbjahr leicht gestiegen

275,9 Milliarden Kilowattstunden Strom hat Deutschland in den ersten sechs Monaten dieses Jahres verbraucht. Das waren im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (272,4 Milliarden Kilowattstunden) etwa 1,3 Prozent mehr, meldete der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) heute in Berlin.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Der Stromverbrauch in Deutschland ist im ersten Halbjahr leicht auf knapp 276 Milliarden Kilowattstunden gestiegen. Er lag damit um 1,3 Prozent über dem Verbrauch der ersten sechs Monaten des Vorjahres, wie der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) am Montag in Berlin mitteilte.

Grund für den Verbrauchsanstieg ist laut Branchenverband vor allem ein Produktionszuwachs der Industrie. Sie habe von Januar bis Ende Juni knapp zwei Prozent mehr erzeugt als im Vorjahreszeitraum. Für vermehrte Stromnachfrage habe zudem die kalte Witterung im Februar gesorgt, merkte der Verband an.