Für 2010

Strompreiserhöhung bei den Stadtwerken Leipzig

Die Stadtwerke Leipzig werden für 2010 die Strompreise in der Grundversorung erhöhen, da das Unternehmen die gestiegenen Kosten durch den Ausbau erneuerbarer Energien an die Kunden weitergeben müsse. Die Preisgarantie für den Stromtarif Bestpreis Strom bleibt aber bestehen und wird sogar noch einmal verlängert.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Leipzig (red) - Die Stadtwerke Leipzig erhöhen die Stomkosten für 2010. Dem Unternehmen zufolge ist der Grund für die Preiserhöhung der Ausbau der erneuerbaren Energien und die damit gestiegene EEG-Umlage. So wird der Strompreis in der Grundversorgung zum 1. Januar 2010 durchschnittlich um 1,69 Cent pro Kilowattstunde brutto um 5,9 Prozent steigen. Für einen grundversorgten Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 1.800 Kilowattstunden bedeutet dies Mehrkosten von 2,43 Euro im Monat.

"Bestpreis Strom" behält die Preisgarantie

Kunden, die sich für den Tarif "Bestpreis Strom" entscheiden, sparen gegenüber der Grundversorgung ab Januar durchschnittlich 10 Prozent. Die aktuelle Preisanpassung betrifft diese Kunden nicht, denn die Bestpreis-Produkte beinhalten eine bis zu einjährige Preisgarantie. Für alle Bestpreis-Kunden, deren Preisgarantie Ende 2009 ausläuft, wird diese verlängert und gilt über den Jahreswechsel hinaus. Wer sich für "Bestpreis Strom" entscheidet, bekomme Strom, der zu 100 Prozent umweltschonend durch Kraft-Wärme-Kopplung im Leipziger Kraftwerk erzeugt werde, so Thomas Prauße, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Leipzig.

Grundversorgungstarife sind vergleichsweise teuer

Kunden, die nach dem Grundversorgungstarif beliefert werden, sollte ohnehin einen Wechsel prüfen. Die Strompreise für die Grundversorgung sind vergleichsweise teuer. Es lohnt sich also ein Vergleich mit dem Stromrechner, denn durch einen Stromanbeiterwechsel lässt sich oft viel Geld sparen.