Statistik

Strommarkt seit 1992: Sieben Prozent mehr Stromkunden

Die Trends zur Dienstleistungsgesellschaft und zur Kleinfamilie bescheren der deutschen Stromwirtschaft einen wachsenden Kundenstamm: Die Unternehmen belieferten 2002 gut 44 Millionen Kunden. Das waren drei Millionen (sieben Prozent) mehr Verbraucher als 1992, meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW).

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Die größte Kundengruppe bildeten nach Angaben des Branchenverbandes die Haushalte. Die Stromversorger zählten 43,8 (1992: 41) Millionen Kunden in diesem Bereich, zu dem auch kleinere Dienstleistungsbetriebe, Arztpraxen oder Anwaltskanzleien gehören. Im Bereich von Industrie, Handel und Gewerbe sowie öffentlichen Einrichtungen und Verkehr ermittelte der VDEW 320 000 (1992: 260 000) Stromkunden. Das ist ein Zuwachs von 23 Prozent.

Beim Stromverbrauch sind die Verhältnisse laut VDEW umgekehrt: Auf den Haushaltsbereich entfallen gut ein Viertel, auf die Industrie knapp die Hälfte des Verbrauchs.