Strommarkt Deutschland: Die meisten Investitionen für Stromnetze

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Stromversorger stecken gut die Hälfte ihrer Investitionen in Bau und Modernisierung der Stromnetze: Etwa 62 von insgesamt 123 Milliarden DM investierte die Branche von 1990, dem Jahr der deutschen Vereinigung, bis 1999 in Kabel, Leitungen und Verteilungsanlagen. Das meldet die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW), Frankfurt am Main, nach ersten Erhebungen für 1999.


Im Kraftwerksbereich gaben die 900 deutschen Stromversorger in den zehn Jahren etwa 40 Milliarden DM aus. Das war laut VDEW knapp ein Drittel der Branchen-Investitionen. Sonstige Investitionen - zum Beispiel für Zähler, Messgeräte oder Betriebsausstattung - schlugen mit 21 Milliarden DM oder gut 15 Prozent zu Buche. Trotz rückläufiger Investitionen im liberalisierten Markt erreichten die Stromunternehmen nach Schätzungen der VDEW 1999 mit 9,7 (1998: 10,3) Milliarden DM Investitionen Platz vier im Branchenvergleich - nach Fahrzeugbau, Chemie sowie Büromaschinen und Elektrotechnik.