Energie sparen

Stromberg ist zurück - nicht nur im Büro

Büro-Ekel Stromberg ist zurück: Heute Abend startet die vierte Staffel der preisgekrönten Comedy-Serie auf Pro7. Doch Fans können Stromberg nicht nur in seinem neuen Büro in Finsdorf sehen. Denn RWE will mit Markus Maria Herbst alias Stromberg dem Thema Energiesparen zu mehr Beliebtheit verhelfen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (red) - Der schlimmste Chef Deutschlands ist zurück, denn heute Abend startet die vierte Staffel der TV-Serie Stromberg. Doch auch bei RWE ist der Kultstar künftig zu sehen. Zuerst zieht der Energiespar-Muffel Stromberg noch über seine energiebewussten Nachbarn her. Doch dann entdeckt er selbst die Vorteile von Energiesparen.

RWE will mit Stromberg "Energiesparen zum Volkssport machen", erklärt erklärt Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH. Mit energieeffizienten Maßnahmen in den eigenen vier Wänden kann jeder - genau wie Stromberg - zum Klimaschützer werden. Doch auch der Geldbeutel freut sich, denn wer Energie spart, senkt auch seine Stromrechnung.