Stromausfall legte Flughafen von Sydney lahm

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Weniger als sieben Wochen vor dem Beginn der Olympischen Spiele in der australischen Stadt Sydney legte der zweite Stromausfall in kurzer Zeit gestern den Flughafen der Großstadt für nahezu 80 Minuten fast völlig lahm. Das Verkehrschaos in der Luft führte zu stundenlangen Verspätungen, mehrere Flugzeuge mussten in andere Städte umgeleitet werden.


Auch die Notstromaggregate hatten keine ausreichende Stromversorgung sicher stellen können. Deshalb ordnete der australische Transportminister John Anderson eine Untersuchung an, da es am 6. Juli einen ähnlichen Vorfall gegeben hatte. Zusätzlich dazu soll auch Darüber hinaus hatte auch die neue Gepäcksortieranlage Schwierigkeiten gemacht. Nach Aussagen von Gewerkschaftssprechern seien radikale Sparmaßnahmen für die Zwischenfälle verantwortlich. Während der Olympischen Sommerspiele, die vom 15. September bis 1. Oktober in Sydney stattfinden, werden auf Australiens größtem Flughafen täglich bis zu 1100 Flugzeuge starten und landen.