Großflächige Panne

Stromausfall in acht brasilianischen Bundesstaaten

In acht brasilianischen Bundesstaaten ist am Mittwoch stundenlang der Strom ausgefallen. Wie der nationale Elektrizitätskonzern ONS mitteilte, dauerte der Ausfall drei Stunden. Das ist nicht zuletzt deshalb von Bedeutung, weil in einem Jahr die Fußball-Weltmeisterschaft in dem südamerikanischen Land stattfindet.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Brasília (AFP/red) - Energieminister Edison Lobão zufolge wurde er durch einen Brand in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Bundesstaat Piaui ausgelöst. Daneben waren die Staaten Bahia, Pernambuco, Paraíba, Alagoas, Ceará, Rio Grande do Norte und Sergipe von dem Ausfall betroffen.

Ein Jahr vor der Fußball-WM

Die großflächige Panne ereignete sich rund ein Jahr vor der Fußball-Weltmeisterschaft, die Brasilien im Sommer 2014 ausrichtet. Drei der zwölf Gastgeberstädte befinden sich in den betroffenen Staaten, die im Nordosten des Landes liegen. In Recife in Pernambuco fuhr die Metro nicht mehr und am Flughafen von Fortaleza in Ceará mussten die Passagiere im Dunkeln auf ihr Gepäck warten.

Bedenken scheinen sich zu bestätigen

Energieminister Lobão wies Bedenken an der Stabilität des Stromsystems zurück. Dieses sei "gut, stark, vergleichbar mit den besten der Welt", sagte er örtlichen Medien. Brasilien sieht sich immer wieder mit Bedenken konfrontiert, die Infrastruktur in dem Land sei für ein Megaereignis wie die Fußball-WM nicht robust genug.

Quelle: AFP