BDEW

Strom- und Gasverbrauch ging 2009 um 5 Prozent zurück

In Deutschland ist der Stromverbrauch sowie auch der Gasverbrauch in diesem Jahr um schätzungsweise fünf Prozent zurückgegangen. Wichtigster Grund sei die durch die Finanzkrise zurückgegangene Industrieproduktion, informiert der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - Mit etwa 519 Milliarden Kilowattstunden wurden im ablaufenden Jahr demnach gut fünf Prozent weniger Strom nachgefragt als im Vorjahr. 2008 waren es noch 548 Milliarden Kilowattstunden gewesen. Der Gasverbrauch sank im selben Zeitraum um 5,5 Prozent auf rund 890 Milliarden Kilowattstunden.

Vor allem die Produktionseinbußen in energieintensiven Branchen führten laut BDEW seit Oktober 2008 zu einem Rückgang des Energieverbrauchs. Nach Schätzungen des Verbandes ging der Gas- und Stromabsatz 2009 allein in der Industrie um rund elf Prozent zurück. Haushalte und Gewerbe, Handel und Dienstleistungen trugen hingegen zur Stabilisierung der Energienachfrage bei.