Weihnachtsbeleuchtung

Strom sparen mit LED-Lichterketten

LED-Lichterketten sind eine stromsparende Alternative zu herkömmlicher Weihnachtsbeleuchtung. Sie verursachten im Vergleich nur etwa ein Fünftel der Stromkosten, teilt die Deutsche Energie-Agentur (dena) mit.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Außerdem handele es sich um eine besonders haltbare Technik: LED - die Abkürzung steht für "Licht emittierende Dioden" - leuchteten bis zu 100.000 Stunden und damit hundertmal länger als normale Glühlampen.

30 Euro Stromkosten für einen Lichtschlauch

Die Stromkosten für herkömmliche Lichterketten und Lichtschläuche werden nach Angaben der Energie-Experten oft unterschätzt. So müsse man für den sechswöchigen Betrieb eines zehn Meter langen Lichtschlauchs bis zu 30 Euro aufwenden. Ein LED-Lichtschlauch verursache hingegen Kosten von etwa sechs Euro. Zusätzlich sparen könne man, wenn man die Beleuchtung mit Hilfe einer Zeitschaltuhr immer erst bei Dunkelheit erstrahlen lasse.

Weiterführende Links