Weihnachtsbeleuchtung

Strom sparen mit LED-Lichterketten

Wer auf festlichen Lichterschmuck zu Weihnachten nicht verzichten und dennoch bei der Stromrechnung keine böse Überraschung erleben will, sollte auf sparsame LED-Leuchten zurückgreifen. Die Dioden-Leuchten verbrauchen nur einen Bruchteil des Stroms und halten zudem rund hundert Mal länger als normale Glühlämpchen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (afp/red) - Ein zehn Meter langer Lichtschlauch könne in fünf Wochen - bei einem Strompreis von 0,20 Euro pro Kilowattstunde - Kosten von rund 25 Euro verursachen. LED-Leuchten sind demnach nicht nur stromsparender, sondern auch praktisch unzerstörbar und halten sogar eisige Außentemperaturen aus, wie die Verbraucherzentrale Thüringen am Montag in Erfurt mitteilte.

Weitere Infos zu LED-Lichterketten finden Sie in unserem aktuellen Ratgeber.