Strom für bayerische Landwirte wird günstiger

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Das Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsringe macht Landwirten ein eigenes Angebot für Stromlieferungen. Demnach bekommen Landwirte acht Pfennig pro Kilowattstunde Nachlaß auf die derzeitigen Strompreise, wenn sie einen Stromliefervertrag mit dem örtlichen Maschinenring und seinem Kooperationspartner PreussenElektra abschließen. Nehmen die Landwirte das Angebot bis Ende August wahr, so bekommen sie rückwirkend (ab dem 1. Juli) pro verbrauchter Kilowattstunde Strom acht Pfennige gutgeschrieben. Die Vertragslaufzeit beträgt sechs Monate. Detaillierte Auskünfte erteilen die regionalen Maschinenringe.