Bauprojekt

Strabag erhält Auftrag für weltweit größtes Braunkohlekraftwerk

Die Kölner Strabag AG hat den Auftrag für das weltweit größte derzeit in Bau befindliche Braunkohlekraftwerk in Grevenbroich-Neurath (Nordrhein-Westfalen) erhalten. Damit wird das Unternehmen nach eigenen Angaben Marktführer beim Kraftwerksbau in Deutschland.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Köln (ddp/sm) - Der Auftrag des RWE-Konzerns umfasst die Erd-, Roh- und Ausbauarbeiten, wie eine Strabag-Sprecherin mitteilte. Der Wert des Auftrags beträgt rund 125 Millionen Euro.

Nach Angaben von RWE werden 4000 Menschen in den nächsten Monaten und Jahren auf der Baustelle und in der Umgebung tätig sein. Das Unternehmen investiert rund 2,2 Milliarden Euro in das Projekt. Ende 2009 soll das neue Kraftwerk in Betrieb genommen werden.

RWE hatte bereits im Juni vergangenen Jahres von der zuständigen Bezirksregierung Düsseldorf die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb der Anlage mit 2100 Megawatt erhalten. Dabei geht es um ein Braunkohlekraftwerk, das einen höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Kraftwerke hat. RWE geht davon aus, durch die neuen Blöcke in Neurath die Kohlendioxid-Emissionen im Vergleich zu denen bestehender Anlagen mit gleicher Leistung um rund 30 Prozent reduzieren zu können.