Gegenseitige Interessen

Steinmeier: Keine politische Abhängigkeit durch russisches Gas

Außenminister Steinmeier sieht in den russischen Energielieferungen für Deutschland keine Gefahr einer politischen Abhängigkeit oder Erpressbarkeit. Der "Passauer Neuen Presse" sagte er: "Wir brauchen Russland als Lieferanten, das ist richtig. Aber umgekehrt braucht und schätzt uns Russland auch als zuverlässigen Abnehmer von Energie und Gas."

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Passau (ddp/sm) - "Insofern sehe ich weniger ein Erpressungspotenzial als vielmehr gegenseitige Interessen, auf denen wir aufbauen können", so der Außenminister weiter.

Steinmeier, der auf einem Vorbereitungstreffens zum 8. Petersburger Dialog an diesem Donnerstag in Passau einen Vortrag halten wird, sprach sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Russland aus. Dies sei vor allem in Feldern sinnvoll, "wo sich unsere gemeinsame Zukunft entscheidet: bei Energie und Klima, im Bereich Gesundheit oder den Folgen immer älter werdender Gesellschaften. Sozusagen eine Art Modernisierungspartnerschaft"