Vormarsch

Steigender Erdgasabsatz an mitteldeutschen Tankstellen

Immer mehr Autofahrer in Mitteldeutschland setzen auf Erdgas. 2005 haben die Betreiber der sechs von der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH und ihren Stadtwerkspartnern betriebenen Erdgastankstellen einen Absatz von 9,5 Millionen Kilowattstunden Erdgas erzielt. Das seien 32 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Dieskau (ddp-lsa/sm) - 2005 wurden knapp 12 000 Erdgasfahrzeuge neu zugelassen. Damit sind etwa 40 000 Erdgasautos auf Deutschlands Straßen unterwegs. MITGAS will nach eigenen Angaben das Erdgastankstellennetz weiter ausbauen. Am 31. Januar soll im sächsischen Borna eine Tankstelle in Betrieb genommen werden. Das Unternehmen betreibt in Quedlinburg, Kemberg bei Wittenberg und Naumburg sowie im sächsischen Delitzsch, Schkeuditz und Döbeln derartige Zapfstellen.

Derzeit gibt es deutschlandweit rund 650 Erdgastankstellen, 94 davon in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. 1000 Tankstellen sollen es 2007 sein.