Vereinbarung getroffen

Steag und EnBW arbeiten bei Kraftwerksneubau zusammen

Die Essener Steag AG und die Karlsruher EnBW Energie Baden-Württemberg AG wollen bei Bau und Betrieb von thermischen Kraftwerken zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung wird in dieser Woche unterzeichnet. Sie soll 2007 konkretisiert werden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Essen/Karlsruhe (red) - Dabei planen die Energieunternehmen jeweils ein Kraftwerk, deren Standorte noch nicht festgelegt sind. Zudem sei eine wechselseitige Beteiligung der Unternehmen an beiden Kraftwerken angedacht. Die Vereinbarung baut auf ein bereits im April 2005 unterzeichneten Eckpunktepapier auf.

Die EnBW ist bisher schon gemeinsam mit der Steag Saar Energie AG im Saarland am Kraftwerk Bexbach beteiligt und bezieht auch Strom aus diesem Kraftwerk. Beim von der Steag geplanten Kraftwerk Walsum 10 ist die EnBW über einen Stromliefervertrag am Projekt beteiligt.