Genehmigung erteilt

STEAG baut Gaskraftwerk im Saarland

Am Kraftwerksstandort Weiher in der saarländischen Gemeinde Quierschied kann ein modernes Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) errichtet werden. Einen entsprechenden Antrag der STEAG Saar Energie AG hat das saarländische Umweltministerium jetzt genehmigt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Saarbrücken (red) - Der Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz war ein Raumordnungsverfahren vorausgegangen, mit dem bereits die raumordnerischen Voraussetzungen für den Neubau des Kraftwerkes geschaffen worden waren. Der nunmehr erteilte immissionsrechtliche Genehmigungsbescheid erlaubt es der STEAG, ein modernes und hocheffizientes, mit Erdgas befeuertes Kraftwerk zu errichten und zu betreiben.

Das neue Kraftwerk verfügt über eine thermische Leistung von 750 Megawatt und kann bei Spitzenlast eine elektrische Leistung von 400 Megawatt erzeugen. "Wir haben damit innerhalb weniger Monate die genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau eines hocheffizienten Gaskraftwerkes im Saarland geschaffen", unterstrich Umweltminister Stefan Mörsdorf. "Damit kann der Energiestandort Saar nicht nur gesichert, sondern auch ökologisch erneuert werden. Nun ist es an dem Antragsteller, diese Genehmigung auch in Anspruch zu nehmen."