Ab 1. August

Städtischer Energieversorger in Halle erhöht Preise

Die Bewohner von Halle müssen für Strom mehr bezahlen. Die Energieversorgung EVH Halle erhöht zum 1. August die Strompreise für Haushalts- und Gewerbekunden. Der Arbeitspreis in der Grundversorgung im Haushalt steigt um 1,32 Cent auf 20,36 Cent pro Kilowattstunde, so das Unternehmen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Halle (ddp-lsa/sm) - Für einen Haushalt mit einem Durchschnittsverbrauch von 1800 Kilowattstunden Strom pro Jahr bedeute das laut Unternehmensangaben eine Steigerung um etwa vier Prozent beziehungsweise eine Mehrbelastung von monatlich rund 1,40 Euro. Die EVH begründete den Erhöhung mit "deutlich gestiegenen Beschaffungs- und Erzeugungskosten für Strom und die erhöhten Belastungen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz".

Die Stadtwerke Weißenfels wollen bereits zum 1. Juli ihre Preise deutlich um 37 Prozent anheben. Für einen Drei-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 2800 Kilowattstunden pro Jahr bedeute das eine Mehrbelastung von 220 Euro.