Stadtwerke Speyer bieten "SWS-Privat 18/20"

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Stadtwerke Speyer (SWS) bieten ihren Kunden seit Freitag vergangener Woche einen neuen Sondertarif an - den "SWS-Privat 18/20". Der monatliche Grundpreis, durch den die festen Kosten wie etwa Stromzähler, Abrechnung und Inkasso abgedeckt werden, beträgt 18 Mark monatlich. Der Arbeitspreis, der für den verbrauchten Strom berechnet wird, beläuft sich auf 20 Pfennig pro Kilowattstunde. Mit diesem Strompreisangebot können die Stromkunden der SWS ihre jährlichen Stromkosten um bis zu 15 Prozent senken. Für eine Familie mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden bedeutet das im Vergleich zu den bisherigen Jahreskosten eine Ersparnis von rund 185 Mark.


In den nächsten Tagen werden alle Haushaltskunden einen Brief von den Stadtwerken erhalten - dort müssen sie nur einen Coupon abtrennen, den aktuellen Stand des Stromzählers eintragen und unterschreiben. Der Coupon muss nur noch in ein beiliegendes Kuvert gesteckt und in den Briefkasten geworfen werden - das Porto zahlen die SWS. Die Kunden der Stadtwerke bekommen sodann Informationen zu den neuen Konditionen zugeschickt.


Durch den neuen Sondervertrag müssen die Stadtwerke zwar Einnahmeverluste hinnehmen, doch hat man günstigere Bezugskonditionen aushandeln können, indem man sich mit 14 weiteren Stadtwerken in der Region zur Energie Pfalz-Saar GmbH (EnPS) zusammengeschlossen hat. Durch die größere Mengenabnahme konnten günstigere Preise erzielt werden - und diese wollen die Stadtwerke jetzt an ihre Kunden weitergeben. Mit dem Sondervertrag wollen die Stadtwerke schnell und flexibel auf die Angebote der Konkurrenz reagieren - eine einfache Senkung der Tarife hätte vom Mainzer Wirtschaftsministerium erst genehmigt werden müssen. Eigenen Angaben zufolge haben die Stadtwerke noch keinen ihrer 23.000 Haushaltskunden verloren. Weitere Informationen zu den Stadtwerken Speyer erhalten Sie hier.