Bilanz 2003

Stadtwerke Münster steigern Gesamtumsatz

Die Stadtwerke Münster haben ihren Stromabsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 2,1 Prozent auf 1,11 Milliarden Kilowattstunden gesteigert. Daraus resultiert auch ein gestiegener Gesamtumsatz, das Plus im Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beträgt 8,2 Millionen Euro.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Münster (red) - "Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen, haben die Stadtwerke an die Erfolge der letzten Geschäftsjahre angeknüpft." Mit diesen Worten kommentierte Dr. Werner Spickenheuer, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH, das vergangene Geschäftsjahr.

Der Gesamtumsatz erhöhte sich aufgrund der gestiegenen Absatzmengen um 15,4 Millionen Euro auf knapp 299 Millionen Euro. Im Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte mit 33,5 Millionen Euro ein Plus von 8,2 Millionen Euro (2002: 25,3 Millionen Euro) erwirtschaftet werden. So kann unter Einbeziehung der im Berichtsjahr gebildeten Rücklage ein Bilanzgewinn von 8,6 Millionen Euro ausgewiesen werden.

Der Stromabsatz stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 2,1 Prozent auf 1,11 Milliarden Kilowattstunden. Auch der Gasabsatz stieg um 2,4 Prozent auf 2,63 Milliarden Kilowattstunden Erdgas.