Bilanz 2001

Stadtwerke Münster legen gutes Unternehmensergebnis vor

Dr. Werner Spickenheuer, Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH, zeigte sich mit dem nun für das vergangene Jahr vorgelegten Geschäftsergebnis seines Unternehmens zufrieden. Der Gesamtumsatz hat sich um zwölf Prozent auf 289 Millionen Euro erhöht und auch der Jahresüberschuss ist angestiegen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

"Wir sind sehr zufrieden, dass es uns unter den verschärften Rahmenbedingungen gelungen ist, ein so gutes Jahresergebnis zu erwirtschaften", gab Dr. Werner Spickenheuer, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH, im Rahmen der Bilanzvorstellung des vergangenen Jahres bekannt.

Im Strombereich verzeichneten die Stadtwerke einen Absatzrückgang um 3,4 Prozent, so dass in 2001 insgesamt 1,14 Milliarden Kilowattstunden Strom geliefert wurden. Der Erdgasabsatz stieg hingegen um zehn Prozent auf 2,7 Milliarden Kilowattstunden an. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Gesamtumsatz somit um zwölf Prozent auf 289 Millionen Euro. Zum erhöhten Umsatz hatten auch die gestiegenen Energiepreise beigetragen. Insgesamt erzielte der Energieversorger einen Jahresüberschuss von nahezu 15,8 Millionen Euro. Nach Vorab-Ausschüttung von etwa 1,3 Millionen Euro und der Einstellung von sieben Millionen Euro in Gewinnrücklagen konnte ein verbleibender Bilanzgewinn von 7,57 Millionen Euro ausgewiesen werden, der voll an die Stadt Münster ausgeschüttet wird.