Am Hafen

Stadtwerke Münster bauen Gas- und Dampfturbinenanlage

Die Stadtwerke Münster werden am Heizkraftwerk Hafen eine neue Gas- und Dampfturbinenanlage bauen. Ab 2005 soll die Anlage etwa 420 Millionen Kilowattstunden Strom und etwa 600 Millionen Kilowattstunden Fernwärme im Jahr produzieren. Die Stadtwerke wollen etwa 74,4 Millionen Euro in die umweltschonende Energieerzeugung investieren.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Münster hat den Bau einer Gas- und Dampfturbinenanlage (GuD-Anlage) am Heizkraftwerke Hafen beschlossen. Ab der Heizperiode 2005/2006 soll die Anlage etwa 420 Millionen Kilowattstunden Strom und etwa 600 Millionen Kilowattstunden Fernwärme im Jahr produzieren. Die Stadtwerke wollen etwa 74,4 Millionen Euro in die umweltschonende Energieerzeugung am Hafen investieren und erhöhen somit ihre eigene Stromproduktion von 15 auf 40 Prozent des derzeitigen Gesamtstromabsatzes.

Ausschlaggebend für die Entscheidung pro GuD-Anlage waren die gesetzlichen Rahmenbedingungen, anstehende Investitionen in das bestehende Heizkraftwerk am Hafen sowie die Auswirkungen für die Umwelt. Die erdgasbetriebene GuD-Anlage wird insbesondere die Kohlendioxid-Emissionen am Standort Münster deutlich reduzieren. So wird das geplante Kraftwerk fast dreimal soviel Strom produzieren bei annähernd gleichem Energieeinsatz. Somit könnten jährlich 152 000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.