"Otto"

Stadtwerke Magdeburg: Neues Wirtschaftsjournal soll Kundenbindung und Standort stärken

Mit einem Mix aus Wirtschaftsthemen, aktuellen Trends der Energiewirtschaft und Unterhaltung wollen die Städtischen Werke Magdeburg die Entscheider der regionalen Wirtschaft ansprechen und stärker an das Unternehmen binden. Aus diesem Grund erscheint am Mitte September ein neues Wirtschaftjournal, das den Titel "Otto" trägt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Mit "Otto" erscheint ab Mitte September ein neues Wirtschaftsjournal in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Ausgewählte Geschäftskunden erhalten das 16-seitige Journal viermal jährlich von den Städtischen Werken Magdeburg. Der regionale Energiedienstleister will mit dieser Zeitschrift in erster Linie die Kundenbindung erhöhen. "Wenn wir dabei auch etwas Positives für das Image des Wirtschaftsstandortes erreichen, ist unser Konzept aufgegangen", begründet Marketingleiterin Anne-Kathrin Beyer die Initiative.

"Otto der Große und Otto von Guericke standen bei der Produktidee Pate", erläutert Beyer die Namensfindung. "Auch heute gibt es in Magdeburg Menschen in der Wirtschaft, die ähnlich wie die berühmten Ottos voller innovativem Potential stecken. Diesen Leuten wollen wir Mut machen, ihre Ideen umzusetzen." Die Stadtwerke wollen mit einem Mix aus Wirtschaftsthemen, aktuellen Trends der Energiewirtschaft und Unterhaltung die Entscheider ansprechen.