Kooperation

Stadtwerke Magdeburg GmbH erwirbt Anteile an Zählerunternehmen

Um sich als Dienstleistungsunternehmen rund um alle Energiefragen zu etablieren, haben die Stadtwerke Magdeburg (SWM) ihr Engagement beim Zähler-Dienstleister Magdeburger Gas- und Wasserzähler GmbH weiter ausgebaut. Rückwirkend zum 1. Januar wurden 24,9 Prozent der Anteile übernommen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Magdeburg (red) - Die SWM Magdeburg haben rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres 24,9 Prozent der Anteile an der Magdeburger Gas- und Wasserzähler GmbH (MWZ) erworben. Damit soll die im letzten Jahr begonnene Kooperation weiter verstärkt und gesellschaftsrechtlich abgesichert werden.

MWZ, seit zehn Jahren am Standort Magdeburg ansässig, ist in der Produktion, Instandsetzung und Eichung von Zählern sowie Dienstleistungen rund um den Zähler tätig. "Mit gegenwärtig 55 Mitarbeitern setzt die MWZ in Kooperation mit SWM Magdeburg neue Schwerpunkte im Produktions- und Dienstleistungsbereich", erläutert der geschäftsführende Gesellschafter der MWZ, Rolf Knapp.

Die MWZ ist Lieferant von Gas- und Wasserzählern für die SWM Magdeburg und führt seit Sommer letzten Jahres mit eigenem Personal als Dienstleister auch die Zählermontage für die Sparten Gas, Wasser und Strom durch. "Mit dieser Beteiligung gehen SWM Magdeburg ihren Weg, sich als Dienstleistungsunternehmen in allen Fragen der Energieversorgung zu etablieren, konsequent weiter. In dieser Kooperation sehen wir eine hervorragende Möglichkeit und Chance, dass die SWM Magdeburg über ihr eigentliches Versorgungsgebiet hinaus neue Märkte erschließen und sich somit weiter für den steigenden Druck des Wettbewerbs fit machen", erklärte der technische Geschäftsführer der SWM Magdeburg, Johannes Kempmann.