Abgegeben

Stadtwerke Leipzig verkauft Kom-Strom-Anteile

Wie jetzt bekannt wurde, haben die Stadtwerke Leipzig am Monatsanfang einen Vertrag zum Verkauf von 15,3 Prozent der Aktien des Energiehändlers Kom-Strom an die Deutsche Essent geschlossen. Über die wirtschaftlichen Details wurde von beiden Seiten Vertraulichkeit vereinbart.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) Die Stadtwerke Leipzig reduzieren nach eigenen Angaben damit ihren Anteil von 16,3 Prozent auf 1,0 Prozent während der Mehrheitsgesellschafter Deutsche Essent GmbH seinen Anteil auf über 75 Prozent erhöht.

"Wir haben mit der Deutschen Essent den richtigen Partner für die Kom-Strom gefunden und sehen den Verkauf als richtige Fortsetzung zum Einstieg der Deutschen Essent bei der Kom-Strom in 2004", erläuterte Wolfgang Wille, Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig, und ergänzt "Wir bleiben natürlich in der Größenordnung anderer Stadtwerkepartner an der Kom-Strom beteiligt und wollen die Entwicklung weiter begleiten und fördern."

Paul van Son, Geschäftsführer der Deutschen Essent, fügte hinzu: "Unser Ziel ist es, das Geschäft der Kom-Strom in Zusammenarbeit mit anderen kommunalen Versorgern weiter auszubauen und das Potential mit dem Standort in Nachbarschaft zur Leipziger Strombörse EEX optimal zu nutzen. In diesem Zusammenhang streben wir an, weitere Stadtwerke in den Kreis der Kom-Strom Anteilseigner aufzunehmen."

Weiterführende Links