Gute Tat

Stadtwerke Leipzig spenden für krebskranke Kinder

Zur Anschaffung neuer Sportgeräte haben die Stadtwerke Leipzig dem Verein "Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig" 2000 Euro gespendet. Diese waren bei der Haus-Garten-Freizeit-Messe zusammen gekommen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Während der Haus-Garten-Freizeit-Messe in Leipzig, die letzten Sonntag zu Ende gegangen ist, haben die Stadtwerke Leipzig 2000 Euro gesammelt. Diese spendete der Energieversorger jetzt dem Verein "Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V.".

Die Stadtwerke hatten allen Standbesuchern alkoholfreie Energiedrinks und Karikaturen des Schnellzeichners Jo Herz zum symbolischen Preis von jeweils einem Euro angeboten. Dabei waren etwa 1900 Euro zusammen gekommen, die die Stadtwerke jetzt auf 2000 Euro aufrundeten und dem Verein zur Anschaffung von Sportgeräten für die Kindergruppe zur Verfügung stellten. Bei den Sportgeräten handelt es sich um Gymnastikbälle und Gymnastikmatten sowie um einen neuen Belag für den Sportraum. Der Verein bietet krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Uniklinik im Rahmen eines Sportprojektes an, sich mit ihrem unter der Krebsbehandlung veränderten Körper auseinander zu setzen und durch kontinuierliche Aktivität ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.