Überwachung

Stadtwerke Leipzig im Börsenrat der LPX vertreten

Peter Lintzel, Leiter der Energiebeschaffung bei den Stadtwerken Leipzig, ist jetzt in den Börsenrat des Strombörse Leipzig Power Exchange (LPX) gewählt worden.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bei der Wahl zum Börsenrat der LPX wurde Peter Lintzel (44), Geschäftsbereichsleiter Energiebeschaffung der Stadtwerke Leipzig, kürzlich als Vertreter für kommunale Energieunternehmen gewählt. Der Rat ist für die Überwachung der gesamten Börsentätigkeit der Leipziger Strombörse verantwortlich. Er gibt die allgemeine Börsenordnung vor, erlässt Handelsvorschriften für den Spot- und Terminmarkt und beruft die Geschäftsführung der Leipziger Börse. Er ist ein öffentlich rechtliches Organ, der nach einer Wahlordnung des Sächsischen Wirtschaftsministeriums gewählt wird.

Mit der Wahl eines Vertreters der Stadtwerke Leipzig wurde die wichtige Bedeutung des ortsansässigen Energieunternehmens betont. Die Stadtwerke Leipzig waren das erste ostdeutsche Energieunternehmen, das am Handel der im Juni 2000 gestarteten Leipziger Strombörse teilnahm.