Aktion 20 x 12

Stadtwerke Leipzig fördern Nachwuchs

Die Stadtwerke Leipzig wollen den Breitensport in ihrer Region fördern und haben daher die "Aktion 20 x 12" gestartet. In diesem Jahr werden in diesem Rahmen die zehn sportlichsten Schulen gesucht, im nächsten Jahr winken den aktivsten Sportvereinen jeweils 12 000 Euro.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Die Stadtwerke Leipzig haben den sportlichen Nachwuchs-Wettbewerb "Aktion 20 x 12" gestartet. Gesucht werden die zehn sportlichsten Schulen und in 2005 die zehn aktivsten Sportvereine Leipzigs. Den insgesamt 20 Gewinnern winken jeweils 12 000 Euro Siegprämie. Unterstützt wird die "Aktion 20 x 12" vom Leipziger Regionalschulamt, dem Stadtsportbund Leipzig, dem Olympiastützpunkt Leipzig, dem Bewerberkomitee Leipzig 2012 und der Stadt Leipzig.

Dr. Thomas Severin, Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig, stellte die Aktion vor: "Die Grundgedanken sind Wettbewerb, Leistung, Teamgeist und Nachhaltigkeit. Begriffe, die auch für das Unternehmen Stadtwerke Leipzig stehen. Wir möchten dem Breitensport in Leipzig an der Basis neue Impulse geben. Außerdem wollen wir damit die olympische Idee und Bewerbung Leipzigs für 2012 weiter in unserer Stadt verankern."

Die "Aktion 20 x 12" wendet sich an Schulen von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe I und an die Sportvereine in Leipzig. Im "Sächsischen Jahr des Schulsports 2004" findet der Wettbewerb um die sportlichste Schule statt. Er wird zusammen mit dem Regionalschulamt Leipzig koordiniert und endet im September mit einem Endausscheid im Rahmen eines öffentlichen Schulwettkampfes. Die zehn besten Schulen erhalten jeweils 12.000 Euro, wovon 60 Prozent für sportrelevante Maßnahmen an der Schule eingesetzt werden müssen.

Nach den Winterferien informieren die Stadtwerke Leipzig die Schulen über die Wettbewerbsbedingungen und Anmeldungen. Die Sportvereine sollen die notwendigen Informationen im Herbst 2004 erhalten.

Weiterführende Links