Contracting

Stadtwerke Leipzig erneuern Energiezentrale der LVDG

Die Stadtwerke Leipzig haben werden bis zum Sommer die Druckluftanlage der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft (LVDG) komplett erneuern, die Kälteanlage teilweise erneuern bzw. umrüsten, die Notstrom- und Wärmeanlagen erweitern, die Leittechnik anpassen und die Gesamtanlage betreiben.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Die Stadtwerke Leipzig haben den Zuschlag für ein Contracting-Projekt zur Erneuerung der Energiezentrale der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft (LVDG) in Stahmeln erhalten. Gemeinsam mit der ECG Energie Consulting GmbH, die als Berater der LVDG fungierte, wurde das Konzept erarbeitet. Darauf aufbauend werden die Stadtwerke knapp eine Million Euro in neue Energieanlagen der Druckerei investieren bzw. einen Teil des knapp 13 Jahre alten Bestandes umrüsten.

Die LVDG benötigt für den Druck von täglich fast einer Millionen Zeitungsexemplaren, u. a. der Leipziger Volkszeitung und der BILD, ein komplexes Kraft-Wärme-Kälte-System, das Wärme, Kälte, Druckluft und Strom bereitstellt. Da das System einer Generalüberholung bedurfte, erfolgte die Ausschreibung zur Erneuerung der energietechnischen Einrichtungen im Jahr 2003.

Das von den Stadtwerken Leipzig vorgelegte Konzept berücksichtigt eine größtmögliche Verbesserung des Wirkungsgrades und verringert den Energieverbrauch der LVDG dabei erheblich. Durch den Einsatz modernster Technik wird zudem der Aufwand für Betriebsführung, Wartung und Instandhaltung deutlich reduziert.

Die Umbauarbeiten sind bereits angelaufen und werden bis zum Sommer 2005 abgeschlossen sein. Die Stadtwerke Leipzig werden die Druckluftanlage komplett erneuern, die Kälteanlage teilweise erneuern bzw. umrüsten, die Notstrom- und Wärmeanlagen erweitern, die Leittechnik anpassen und die Gesamtanlage betreiben.