Zusatzqualifikation

Stadtwerke Leipzig: Berufsbegleitende Ausbildungsgänge beginnen

Im September und Oktober bieten die Stadtwerke Leipzig zwei Zusatzqualifikationen an: Am 26. September 2003 startet die Zusatzqualifikation Energiekauffrau/-mann und am 9. Oktober 2003 beginnt die berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau mit IHK-Abschluss.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Stadtwerke Leipzig bieten auch in diesem Jahr wieder berufsbegleitende Ausbildungsgänge an. Am 26. September 2003 startet die Zusatzqualifikation Energiekauffrau/-mann.

Mit diesem kostenpflichtigen Weiterbildungsangebot werden Energieverantwortliche anderer Unternehmen sowie interessierte Beschäftigte und Auszubildende in Betrieben der Energiewirtschaft angesprochen, die sich umfangreiches Wissen über die energiewirtschaftlichen Themen im liberalisierten Markt aneignen möchten. In 200 Unterrichtsstunden werden u. a. technische Grundlagen der Energiewirtschaft sowie Informationen zu Energiemärkten und zu rechtlichen Fragen vermittelt.

Am 9. Oktober 2003 beginnt die berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau mit IHK-Abschluss. Die kostenpflichtige Ausbildung dauert etwa 18 Monate und bietet Interessierten aus Leipzig die Möglichkeit, in kürzester Zeit einen anerkannten kaufmännischen Abschluss auf der Grundlage derzeit gültiger Ausbildungsordnungen und Lehrpläne zu erwerben. Es ist außerdem möglich, nur einzelne Bausteine dieser Ausbildung zu absolvieren, wenn man nicht an einem IHK-Abschluss interessiert ist.

Weitere Informationen per Mail: Barbara.Zeidler@swl.de.