Startschuss

Stadtwerke Leipzig: "Aktion 20 x 12" geht in die zweite Runde

Nachdem bereits die zehn sportlichsten Schulen Leipzigs geehrt wurden, belohnen die Stadtwerke Leipzig im kommenden Jahr die zehn aktivsten Sportvereine mit je 12 000 Euro. Zur heutigen Eröffnungsveranstaltung bilden knapp 2000 Kinder und Jugendliche das Aktionslabel in überdimensionaler Größe nach.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Leipzig (red) - Mit einem "lebenden Großbild" eröffnen die Stadtwerke Leipzig heute im Kohlrabizirkus die "Aktion 20 x 12" für die Sportvereine. Nachdem 2004 die zehn sportlichsten Leipziger Schulen bereits mit je 12 000 Euro geehrt wurden, beginnt heute die erste Bewerbungsphase für 2005. Die Stadtwerke prämieren die zehn aktivsten Sportvereine Leipzigs mit ebenfalls je 12 000 Euro.

Zur Eröffnungsveranstaltung bilden fast 2000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 16 Jahren aus über 70 Leipziger Sportvereinen das rot-weiße Aktionslabel in überdimensionaler Größe gemeinsam nach. Aus 430 roten, 1100 grünen Handtüchern und 450 roten T-Shirts entsteht ein "lebendes Großbild" auf einer Gesamtfläche von nahezu 570 Quadratmetern in der Nordhalle des Kohlrabizirkusses.

SWL-Geschäftsführer Frank Hennig bedankte sich bei der feierlichen Eröffnung für die engagierte Beteiligung: "Die Mitwirkung so vieler Vereine zeigt uns, dass unser Anliegen, den Nachwuchssport zu fördern, auf große Resonanz stößt. Wir danken allen Anwesenden für das große Engagement und hoffen auf rege Teilnahme am Wettbewerb."

Zum Abschluss der Eröffnungsveranstaltung erhielten alle Vereine die Ausschreibungsunterlagen für die erste Bewerbungsphase, die ausgefüllt bis zum 15. Dezember bei den Stadtwerken abgegeben werden können. Nach Sichtung der Unterlagen trifft die Jury, die u.a. aus Vertretern der Stadtwerke Leipzig, der Stadt Leipzig und des Stadtsportbundes Leipzig e. V. besteht, eine Vorauswahl. Die ausgewählten Vereine gehen in die zweite Bewerbungsphase und erhalten detailliertere Ausschreibungsunterlagen. Im September 2005 werden die zehn Gewinner des Wettbewerbes gekürt.