Mehrheitsbeteiligung

Stadtwerke Krefeld wollen Saar Ferngas kaufen

Die Krefelder Stadtwerke AG (SWK) wollen die RAG-Mehrheitsbeteiligung an Saar Ferngas kaufen. Ein entsprechendes Angebot sei bei der RAG Ende April eingegangen, berichtete die in Essen erscheinende "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ - Donnerstagausgabe).

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (ddp-rps/sm) - SWK-Vorstandssprecher Martin Cirener habe dem Blatt das Angebot bestätigt. Die knapp 77 Prozent an Saar Ferngas sollten ursprünglich für 367 Millionen Euro an den Essener RWE-Konzern verkauft werden. Dies hatte allerdings das Kartellamt untersagt, wogegen RWE Klage eingereicht hat.

Daraufhin hatte die RAG einen umstrittenen Optionsvertrag mir Arcelor Mittal abgeschlossen, wonach der luxemburgisch-indische Stahlkonzern in den RWE-Vertrag eintreten darf, wenn es bei der Untersagung bleibt.