Am Timmendorfer Strand

Stadtwerke Kiel beteiligen sich an Zweckverband Ostholstein

Die Stadtwerke Kiel übernehmen 49,9 Prozent der Anteile des neu entstehenden Zweckverbandes Ostholstein (ZVO Versorgungs GmbH), mit Sitz am Timmendorfer Strand. Damit wird die MVV-Tochter eigenen Angaben zufolge künftig Marktführer im Bereich Versorgung in Ostholstein.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Mannheim (red) - Die zur MVV Energie-Gruppe gehörenden Stadtwerke Kiel übernehmen zum 1. Januar nächsten Jahres 49,9 Prozent der Anteile des neu entstehenden Zweckverbandes Ostholstein (ZVO Versorgungs GmbH), mit Sitz am Timmendorfer Strand. Damit werden die Stadtwerke Kiel eigenen Angaben zufolge künftig in den Bereichen Gas, Wasser und Fernwärme Marktführer im Kreis Ostholstein sein.

"Das Engagement der Stadtwerke Kiel beim Zweckverband Ostholstein ist die konsequente Fortführung der Wachstumsstrategie der MVV Energie-Gruppe zum Ausbau unseres Stadtwerke-Netzwerks", erläuterte der Vorsitzende des Vorstands der MVV Energie, Dr. Rudolf Schulten, am Donnerstag in Mannheim. Das Mannheimer Energieverteilungs- und -dienstleistungsunternehmen MVV Energie hatte Ende April 2004 51 Prozent an den Stadtwerken Kiel übernommen.