Hinweis

Stadtwerke Hannover warnen vor Haustürgeschäften

Betrüger unterwegs - "enercity"-Anbieter stellt klar: "Die Folgeverträge für Strom werden den Kunden per Post ins Haus geschickt".

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Zur Zeit mehren sich bei den Stadtwerken Hannover Nachfragen von Kunden, ob die Stadtwerke Vertreter beauftragt hätten, die Folgeverträge für die gekündigten "enercity"-Stromverträge per Haustürgeschäft unterzeichnen zu lassen.

Die Stadtwerke Hannover weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die "enercity"-Kunden die Folgeverträge nur auf dem Postweg zugesandt bekommen. Grundsätzlich tätigten die Stadtwerke Hannover keinerlei Haustürgeschäfte. Außerdem würde man keine Vertreter beschäftigen.

Kunden, die an der Haustür aufgefordert würden, einen angeblich von den Stadtwerken Hannover stammenden Folgevertrag zu unterzeichnen, sollten darauf bestehen, dass Ihnen der Vertreter den "enercity"-Ausweis vorzeigt, der nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig ist. Außerdem sollten sie sich den Namen des Vertreters notieren. Es könne davon ausgegangen werden, dass Mitarbeiter von Konkurrenzunternehmen der Stadtwerke Hannover mit dieser Methode versuchten, den "enercity"-Kunden ihre eigenen Verträge unterzuschieben.