Unterschiedliche Auffassungen

Stadtwerke Hannover trennen sich von Vertriebsleiter

Grund für die Trennung seien unterschiedliche Auffassungen zwischen dem Unternehmen und dem Leiter der Hauptabteilung "Markt" über die Ausrichtung des Vertriebs auf die zukünftigen Marktanforderungen, heißt es zur Begründung der Trennung vom langjährigen Vertriebsleiter Dr. Ulrich Bammert.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Hannover (red) - Die Stadtwerke Hannover AG und ihr langjähriger Vertriebsleiter Dr. Ulrich Bammert trennen sich in beiderseitigem Einvernehmen. Das teilte der niedersächsische Energieversorger gestern mit.

Grund für die Trennung seien unterschiedliche Auffassungen zwischen dem Unternehmen und dem Leiter der Hauptabteilung "Markt" über die Ausrichtung des Vertriebs auf die zukünftigen Marktanforderungen, heißt es in der Mitteilung weiter. "Herr Dr. Bammert hat als Vertriebsprokurist einen maßgeblichen Anteil am bundesweiten Erfolg von enercity gehabt. Hierfür bedankt sich der Vorstand auch im Namen der Anteilseigner ausdrücklich", kommentierte Vorstandsvorsitzender Michael G. Feist.