Aktive Zusammenarbeit

Stadtwerke Hannover beteiligen sich an Ampere AG

Die Stadtwerke Hannover haben 22 Prozent Anteile am Berliner Energiebroker Ampere erworben und wollen jetzt gemeinsam auf dem Gas- und dem europäischen Markt aktiv werden.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Stadtwerke Hannover haben jetzt eine Minderheitsbeteiligung von knapp 22 Prozent am Berliner Energiebroker Ampere AG erworben. "Mit der strategischen Beteiligung an der Ampere AG setzen wir unseren aktiven Kurs am liberalisierten Energiemarkt in Deutschland fort. Die Ampere AG hat gezeigt, dass sie ein innovatives Vertriebskonzept sehr erfolgreich am Markt etablieren konnte", begründet Vorstandsvorsitzender Dr. Erich Deppe das Engagement seines Unternehmens.

"Wir sehen die Ampere AG als unabhängigen Energiedienstleister, der parallel und völlig unabhängig zu unseren eigenen Vertriebsaktivitäten agiert. Insbesondere auch im Ausland öffnen sich Wachstumschancen, von denen wir gemeinsam profitieren wollen", fügte Deppe hinzu. Und auch Ampere-Vorstand Claus Rottenbacher zeigte sich von der bevorstehenden Kooperation begeistert: "Gemeinsam werden wir die Gasbündelung intensivieren und die bereits begonnene Expansion ins europäische Ausland vorantreiben."

Außerdem wird der Vorstand der Ampere AG zum 1. Oktober um Unternehmensberater Dr. Dietmar Polster erweitert.