Stadtwerke Gießen unterbieten Konkurrenz mit Top-Angebot

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
"20/17/12" - mit dieser Formel werden die Stadtwerke Gießen (SWG) ab dem 1. September selbst aggressive Billigstrom-Anbieter toppen. Im Klartext: 20 Pfennige je Kilowattstunde Strom bei einer Grundgebühr von 17 Mark pro Monat und einer Vertragslaufzeit von einem Jahr. "Eines der besten, wenn nicht das beste Strompreisangebot in Deutschland", so Manfred Siekmann, kaufmännischer Leiter der SWG gegenüber der Gießener Allgemeinen Zeitung.


Wegen des relativ hohen Grundpreises lohnt sich dieser Sondertarif erst bei einem Verbrauch von 1582 Kilowattstunden aufwärts pro Jahr. Ab 4000 Kilowattstunden greift dann wieder ein linearer Tarif: 25 Pfennig je Kilowattstunde ohne (!) Grundgebühr. Neben diesem Sondertarif gibt es auch weiterhin das normale Angebot; dort beträgt der Strompreis nur mehr 28,5 Pfennige pro Kilowattstunde bei einer Grundgebühr von 5,80 Mark. Außerdem werden die Gießener Stadtwerke demnächst einen grünen Tarif anbieten, bei dem pro Kilowattstunde ungefähr 10 Pfennige aufgeschlagen werden. Die Zusammenarbeit erfolgt mit der Naturstrom AG.


Abgesehen von der Tatsache, dass auch die Preise für Gewerbebetriebe um bis zu zehn Prozent sinken - hier erfolgt eine Anpassung an den Tarif für Privathaushalte -, profitieren selbst Heizungskunden von sinkenden Preisen. Hier heißt es Minus zehn Prozent.