Stromabsatz weiter gestiegen

Stadtwerke Garbsen GmbH erzielt Ergebnis in Vorjahreshöhe

Im Geschäftsjahr 2002 haben die Stadtwerke Garbsen insgesamt 36 Millionen Euro Umsatzerlöse erzielt, davon entfielen auf die Sparten Strom 17,5 Millionen Euro, Gas 16,9 Millionen Euro und Wärme eine Million Euro. Der Stromabsatz im Netzgebiet der Stadtwerke Garbsen hat gegenüber dem Vorjahr um knapp 1,5 Prozent auf 184,6 Millionen Kilowattstunden zugenommen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Die Stadtwerke Garbsen GmbH hat im Geschäftsjahr 2002 mit ihrem erzielten Jahresüberschuss von nahezu 4,3 Millionen Euro das Vorjahresergebnis noch leicht steigern können. Es ist vorgesehen, hiervon drei Millionen Euro an die Gesellschafter Stadt Garbsen, Avacon AG und Stadtwerke Hannover AG ausschütten. Im Geschäftsjahr 2002 haben die Stadtwerke Garbsen insgesamt 36 Millionen Euro Umsatzerlöse erzielt, davon entfielen auf die Sparten Strom 17,5 Millionen Euro, Gas 16,9 Millionen Euro und Wärme eine Million Euro.

Der Stromabsatz im Netzgebiet der Stadtwerke Garbsen hat gegenüber dem Vorjahr um knapp 1,5 Prozent auf 184,6 Millionen Kilowattstunden zugenommen. Für die nächsten Jahre wird mit ähnlichen Steigerungsraten gerechnet, insbesondere durch den Neubau des Produktionstechnischen Zentrums der Universität Hannover und weiterer Gewerbekunden, die sich für den Standort Garbsen entschieden haben. Erfolgreiche Marketingaktivitäten zur Gewinnung neuer Gaskunden konnten den durch die milde Witterung bedingten Rückgang des Erdgasabsatzes nicht kompensieren. Der Erdgasabsatz ist gegenüber dem Vorjahr um etwa drei Prozent auf 472,9 Millionen Kilowattstunden zurückgegangen.