Wachstumsstrategie

Stadtwerke Flensburg verstärken Engagement im Beteiligungsgeschäft

Über eine eigene Beteiligungsgesellschaft, die Flensburg Förde Energie, wollen die Stadtwerke Flensburg am wachsenden Beteiligungsmarkt teilhaben. Die Ende 2004 gegründete Flensburg Förde Energie ist dabei besonders an kleinen und mittelständischen Unternehmen in energienahen Themen interessiert.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Flensburg (red) - Mit der Flensburg Förde Energie GmbH wollen die Stadtwerke Flensburg gezielt ihre Wachstumsstrategie und die Öffnung neuer attraktiver Märkte umsetzen. "Mit der Flensburg Förde Energie weiten wir unser Engagement auch auf das Umfeld der Energiemärkte aus. In erster Linie sind für uns Unternehmen interessant, die rund um die Wertschöpfungskette der Stadtwerke Flensburg angesiedelt sind. Die Spanne reicht von den Brennstoffen über die Energieerzeugung und -verteilung, den Vertrieb, die Abrechnung bis hin zu Energieserviceleistungen. So können wir unsere Kern-Kompetenzen nutzen und gleichzeitig unser Know how erweitern", erläuterte Matthias Wolfskeil, Geschäftsführer der Stadtwerke Flensburg.

Das Energieunternehmen will sich allerdings nur dort engagieren, wo neben einer attraktiven Rendite auch ein enger Bezug zum Kerngeschäft der Stadtwerke bestehe. Geplant sind laut Wolfskeil vor allem Minderheitsbeteiligungen in kleineren und mittleren Unternehmen im produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich.